Menu

Saltatio Mortis – Sturm aufs Paradies – Interview & Rezension

15. August 2011 - CD / DVD Review, Musik & Co., Unterhaltung

Hallo Leute!

Nach dem zehnjährigen Bandjubiläum im vergangenen Jahr, welches die Spielleute von Saltatio Mortis gebührend mit ihren Fans im Rahmen eines Konzertes in der historischen Stadthalle Wuppertal zelebriert haben, blasen die Mannen nun mit Verstärkung zum “Sturm aufs Paradies”.
Das ist der Titel der neuen CD der Spielleute, welche am 02.09.2011 an den Start geht!
“Sturm aufs Paradies” wird in mehreren Versionen erhältlich sein. So wird es beispielsweise zwei verschiedene Deluxe Versionen geben, die zusätzlich zum Album auch noch eine Saltatio Mortis Flagge, sowie eine Bonus DVD enthalten werden.
Für viele Fans wird sicherlich die Deluxe Version, welche es zusammen mit einer gravierten Flöte gibt (kann bei EMP vorbestellt werden), ein Highlight sein, denn damit sollen sich die Songs von Saltatio Mortis mit ein bisschen Übung spielen lassen.
Was die Spielleute seit ihrer großen Jubiläumsshow erlebt haben und auf was wir uns in naher Zukunft alles freuen dürfen, hat mir Alea der Bescheidene in einem ausführlichen Interview verraten. Vorab möchte ich mich schon einmal für die nicht ganz so gute Bildqualität entschuldigen, denn die Software, welche mir zur Aufzeichnung zur Verfügung gestellt wurde, ist alles andere als ideal für diesen Zweck!
Und nun viel Spaß mit dem Interview und seid aufmerksam, denn es gibt auch was Tolles zu gewinnen!

Hier nun erst einmal noch für euch alles zum Gewinnspiel:
Preis: CD “Sturm aufs Paradies” & ein von Alea signierter Backstagepass
Frage: Wo waren die Spielleute von Saltatio Mortis am 21.01.2011?
Eure Antwort schickt ihr bitte bis zum 02.09.2011 mit dem Betreff “SaMo”
an: gewinn [at] laberpla.net

Rezension – Sturm aufs Paradies

Der erste Eindruck des neuen Studio-Rock-Albums von Saltatio Mortis vermittelt gemäß dem Titel “Sturm aufs Paradies” musikalische Kampfbereitschaft. Erdige Metal-Rock-Sounds gepaart mit vertrauten
Dudelsack Melodieelementen bahnen sich von Anfang an den Weg in die Gehörgänge.
Mit dem ersten Track des Silberlings “Habgier und Tod” schlagen die Spielleute direkt eine harte Gangart ein, die sich wie ein roter Faden durch das ganze Album zieht. Zudem ist dieser Track auch gleichzeitig in anderer Hinsicht eine Premiere, denn er stammt aus der Feder von Luzi das El, der nun zu den Spielleuten von Saltatio Mortis gestoßen ist.
Ebenso Songs wie “Ode an die Feindschhaft” oder “Sündenfall” schreien geradezu nach Revolution, denn hier lässt es die Band erst richtig krachen. Ein auf den Punkt gebrachter Aufbau mit dramatischen Spannungsbögen und Texten, die die ganze Bandbreite menschlicher Emotionen aus Spielmannsperspektive zeigen machen das Album zu etwas ganz Besonderem.
Kontrastprogramm ist aber auch hier das Stichwort, denn nicht nur brachialer Rocksound, sondern auch gefühlvoll balladeske Stücke wie “Orpheus” prägen das Gesamtbild der neuen Platte.
Auch inhaltlich wagen sich die Mannen von Saltatio Mortis an durchaus aktuelle Themen wie Gerätemedizin oder die Gefahren der Atomkraft, welche neben den allseits beliebten Themen aus dem Sektor Märchen & Mythen auch auf der “Sturm aufs Paradies” wieder in gewohnt metaphorischen Lyrics zu finden sind.
Mastermind und Schlagzeuger Lasterbalk hat also auch hier wieder einmal textsicher brilliert und Alea lässt uns teilhaben am kompletten Umfang seiner stimmlichen Bandbreite.
Alles in allem ist das neue Album eine Punktlandung im Medieval-Rock-Sektor, ein facettenreicher und emotionaler Dampfhammer, den man auf gar keinen Fall verpassen sollte!

Einige von euch werden sicherlich schon in jüngster Vergangenheit mitbekommen haben, dass es bereits eine Videoauskopplung des Songs “Hochzeitstanz” von der “Sturm aufs Paradies” gibt.
Ein sehr gelungenes Video, in dem Saltatio Mortis neben ihrer Musik ebenfalls auch cineastisches Können beweisen!
Mit diesem Video möchte ich hier schliessen und hoffe, es hat euch gefallen!
Alle Daten zur bevorstehenden Tour, sowie den anstehenden Festivals findet ihr auf der Homepage der Band.

PS: ‘Danke’ Button nicht vergessen ;)

11 thoughts on “Saltatio Mortis – Sturm aufs Paradies – Interview & Rezension

SNW86

Ich wollte einfach mal DANKE sagen, für den schönen Text zur neuen CD und natürlich für das Interview mit Alea.

52min lang Informationen über das neuste Werk der Spielleute sowie die ein oder andere Anektode aus dem Spielmannsleben, da schlägt das Fanherz höher.
Ich lasse mich mal überaschen, wann dann der “Saltatio- Mortis- Flöten- Contest” stattfinden wird und wie viele Fahnen auf Tour geschwenkt werden *g*

Die Rezension ist wunderbar geschrieben und macht noch mehr Lust auf den neuen Silberling.

Also nochmals vielen Dank für eine Stunde Unterhaltung

Reply
Schmuddel

Hi!
Erst einmal vielen Dank für deinen Kommentar – war mir ein Fest ;)
Ich möchte aber auch nochmal darauf hinweisen, dass die Antwort für das Gewinnspiel schon genauer sein muss, als nur “Afrika”.
Es gibt gute Möglichkeiten, die genaue Antwort im Netz mit wenig Aufwand zu finden ;)
Viel Glück an alle!!!
Rockige Grüße
Schmuddel

Reply
GESCHÄFTSLADY

Hi Laberplanet, das Interview mit Alea ist echt interesant und gut geworden. Die Bildqualität es gibt schlimmeres. Die Antwort auf die Verlosungsfrage lautet: ****** Es war einfach die Lösung zu finden. by

Reply
Troo

Geiles Interview. Stellenweise sehr tiefgründig. Einfach top. Freu mich schon auf das Album.

Reply
Mariosch

Ein wundervolles Interview. Die Abschweifungen zu ernsten Themen haben mir sehr gut gefallen. Alea findet dort klare Worte, denen man sich nur anschließen kann.

Vielen Dank dafür, lieber Schmuddel ;)

Reply
Ma†ze

Hammer Interview kann ich mich nur anschließen. Tolle Antworten auf gute, und interesante Fragen und Meinungen, die mir sehr gut gefallen.
Der nachteil an dem Interview ist allerdings, das man nur noch mehr Lust auf das neue Album bekommt.

Was die recherche zur frage angeht mach ich irgendwas falsch, hab noch keine Lösung gefunden.

Reply
iasbella2

hammer geiles Interview du hast es voll drauf.

Reply
jani16

tolles Interview
matze ich hab auch ewig nach einer lösung gesucht und glaub mal das meine lösung die ich dann gefunden hab falsch ist

Reply
Tina

Hi Schmuddel,
mega-geiles Interview. Echt super – und du hast es echt drauf, da kann ich nur zustimmen. Die Antworten von Alea sind total interessant aber ein geiles Interview kann ja auch nur zustande kommen, wenn der Interviewer die richtigen Ansätze dazu bringt. Absolut gelungen !!! Cool !!!
GlG,
Tina

Reply
Manveri

Hallo
Geniales Interview, habs mir jetzt da ich die CD auch hab, nochmals angeschaut…
Bin fleissig am üben mit der Flöte ;)
Ist eigentlich schon ausgelost, wer gewonnen hat beim Gewinnspiel?
und könntet ihr das Lösungswort (jetzt nach Einsendeschluss) bekannt geben?
Nimmt mich nur wunder ob ichs recht heraus gefunden habe…
Liebe Grüsse und macht weiter so
Manveri aus der Schweiz

Reply
Schmuddel

Und gewonnen hat…….:
Vanessa Kirkpatrick
Herzlichen Glückwunsch und nochmal ein Dankeschön an alle Teilnehmer!
Die Resonanz auf das Gewinnspiel und das interview waren großartig!!
Rockige Grüße
Schmuddel

Reply
Add Comment Register



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>