Menu

LamS – LaberPlanet am Sonntag 2

30. Mai 2010 - BoulevardPresse, Musik & Co., Unterhaltung

Hallo Leute!

Es ist mal wieder Zeit für eine kleine Zusammenfassung der boulevardrelevanten Themen des Wochenendes. Nein, ich fange nicht mit dem [[Eurovision Song Contest]] an, denn es gab an diesem Wochenende leider auch eine nicht so gute Schlagzeile im Newsticker:

Dennis Hopper ist tot.
Der 74 jährige Schauspieler und Regisseur verstarb gestern morgen im Kreise seiner Familie. Er litt schon seit längerem an einer schweren Krebserkrankung, der er nun erlag.
[[Dennis Hopper]] wurde unter anderem durch Filme wie [[Easy Rider]] oder [[Apocalypse Now]] bekannt, wobei seine Schauspielkarriere bereits 1954 in dem Film “Johnny Guitar” begann.

dennis hopper

Da einer der wirklich “Großen” nun von uns gegangen ist, gibt es ihm zu Ehren für euch noch den Titelsong aus dem Filmklassiker [[Easy Rider]] mit Dennis Hopper & Peter Fonda von [[Steppenwolf]] – Born to be wild:

[ad#ad-6-468×60]

Nun endlich zum [[Eurovision Song Contest]], der in diesem Jahr in Oslo statt gefunden hat. Der Wettbewerb fing ja auch gleich mit passabler Musik aus Aserbaidschan an und die Folgebeiträge waren auch zum größten Teil abwechslungsreich, was die Musikgenres angeht. Natürlich die Zeile des Tages:

Lena ist Europastar!
Herzlichen Glückwunsch zu diesem lang ersehnten Sieg, den wir zuletzt 1982 mit [[Nicole]] und “Ein bisschen Frieden” verbuchen konnten. Freut mich in diesem Zusammenhang ganz besonders, da ein gewisser Herr Siegel dem Siegertitel nicht allzu viele Chancen ausgerechnet hatte! Wenn man (mit Verlaub) bedenkt, was für “Zumutungen” eben erwähnter Produzent für Deutschland schon dort ins Rennen geschickt hat, dann freut es mich irgendwie ungemein mehr, dass er mit seiner Meinung und seinem Geschmack einmal wieder voll in die Grütze gehauen hat!
Kein langes Gerede mehr – hier ist für euch unsere Lena mit dem Siegertitel des Eurovision Song Contest 2010 Satellite:

http://www.youtube.com/watch?v=6rmBd3opXbM

[ad#ad-7-468×15]

Aber ich möchte ein solch freudiges Ereignis nicht mit einem Hieb auf Herrn Siegel beenden, denn immerhin war auch er es, der uns 1982 mit Nicole und dem Song “Ein bisschen Frieden” den Sieg nach Hause geholt hat! Damals hieß die Veranstaltung noch “Grand Prix Eurovision de la Chanson“. Es war glaube ich zum einen ein toller Song und die Erscheinung dieser jungen Frau mit wallender Mähne und einer weissen Gitarre. Im Endeffekt glaube ich aber, dass es Nicoles Spontanität war, den Titel live auf mehreren Sprachen zu singen! Ein Lied meiner Kindheit, bei dem man auch mal sentimental werden darf – Viel Spass!

Add Comment Register



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>