Menu

Eventguide: Blink-182

10. April 2012 - LaberPlanet vs. RockBlog

Groß, größer, Blink-182: Gigantische Produktion, großartige Supports, neues Venue!

BLINK-182Blink-182 kommen in diesem Sommer nach Deutschland, und die kalifornischen Punker haben sich einiges vorgenommen: Nicht weniger als 12 Trucks werden die Tour begleiten und das Equipment der Band transportieren. In der Geschichte des Trios übersteigt die gigantische Produktion alles bisher Dagewesene. Mark, Tom und Travis werden eine Show der Superlative bieten, in deren Mittelpunkt natürlich nicht nur die Songs ihrer aktuellen Platte „Neighborhoods“, sondern auch all ihre alten Klassiker von „All The Small Things“ bis „I Miss You“ stehen. Mit anderen Worten: Es wird richtig fett – für Auge und Ohr.

Royal RepublicAber es geht noch besser: Als Supports werden die Jungs von zwei echten Krachern begleitet: Opener werden Royal Republic sein. Die Schweden haben mit ihrem lauten, funkigem Rock bei ihren ausverkauften Shows im letzten Herbst schon ein Ausrufezeichen gesetzt. Mit einem Überfluss an Energie, dem gewissen Quäntchen Charme und einer ganzen Batterie von Songs, die sich direkt im Hörgang verankern, haben Royal Republic mit ihrem tighten Draufgängerrock und Einflüssen aus Britpop, Punk und Funk ruckzuck Deutschland und die Welt erobert. Im kommenden Jahr soll der Nachfolger der hoch gelobten Debütplatte „We Are The Royal“ erscheinen. Wir dürfen uns also auch auf neue Songs des Quartetts freuen.

The All-American RejectsIm Anschluss an Royal Republic kommen The All-American Rejects auf die Bühne. Die Alternative-Rocker aus Oklahoma kommen ebenfalls mit einem neuen Album namens „Kids In The Street“ auf Tour. Die Jungs haben sich bekanntlich nie gescheut, The Who mit den Beach Boys zu mischen und durch Punk-Hooks auf Touren zu bringen, und diese eingängige Mischung hat ihnen nicht nur zu Gold- und Platinstatus bei den Plattenverkäufen, sondern auch treuen Fans rund um den Globus verholfen. Auf „Kids In The Street“ gehen sie diesen Weg konsequent weiter. Oder, wie es der Frontmann Tyson Ritter ausdrückt: The All-American Rejects seien mittlerweile zehn Jahre im Geschäft, und jetzt sollen sich beim Hören des Albums alle mal am Kopf kratzen und fragen: „Why am I still loving this band?“ Die Antwort auf diese Frage geben The All-American Rejects am liebsten auf der Bühne.

Einen kleinen Wermutstropfen gibt es jedoch: Wie eingangs erwähnt, ist die Produktion von Blink-182 groß, genauer gesagt zu groß für die Zitadelle Spandau. In den vergangenen Tagen und Wochen wurde alles versucht, die Gegebenheiten der Zitadelle mit den immer konkreter werdenden technischen Anforderungen der Produktion zusammen zu bringen – leider vergeblich. Wer die Jungs von Blink-182 schon einmal live erlebt hat, weiß, dass sie immer 100 Prozent geben und auf gar keinen Fall wollen, dass ihre Fans in der Hauptstadt auf Teile ihrer neuen Show verzichten müssen. Deswegen heißt das neue Venue für das Blink-182-Konzert am 30. Juni in Berlin Max-Schmeling-Halle – kompromisslos mit Vollgas und einer kompletten Show sowie Royal Republic und The All-American Rejects als Supports.
Die Konzertkarten für die Zitadelle Spandau behalten in der Max-Schmeling-Halle ihre Gültigkeit. Allerdings haben sich die Zeiten ein wenig verändert – Einlass ist um 17:30 Uhr, die Show beginnt um 19:30 Uhr.

Präsentiert wird die Tour von Visions und Piranha
Hier alle Tourtermine im Überblick:

25.06.2012 Essen – Grugahalle
26.06.2012 Frankfurt – Festhalle
30.06.2012 Berlin – Max-Schmeling-Halle  (verlegt von der Zitadelle!)

Mehr Infos und Musik:
Blink-182: blink182.com/ und myspace.com/blink182
Royal Republic: royalrepublicband.com/, facebook.com/royalrepublic und myspace.com/royalrepublicsweden
The All-American Rejects: allamericanrejects.com/, facebook.com/AllAmericanRejects und myspace.com/allamericanrejects
Tickets für die Shows gibt es zwischen 32 und 34 Euro zuzüglich Gebühren an allen bekannten CTS–VVK-Stellen sowie unter der Hotline 01805 – 853653 (0,14€/Min/Mobilfunk max. 0,42 €/Min.), auf fkpscorpio.com und eventim.de.

Add Comment Register



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>